Über meine Arbeit...


Nahezu jeder Arbeitsschritt zur Fertigung des Instrumentes erfolgt in Handarbeit. So kann ich nicht nur eine hohe Qualität gewährleisten, sondern auch den individuellen Charakter der Gitarre bestimmen. Dabei verbinde ich ursprüngliche Handwerkskunst mit kreativen Lösungsideen.


Meine Gitarren zeichnen sich optisch durch einen klassisch minimalistischen Stil in Verbindung mit modernen Details aus. Es ist mir ein besonderes Anliegen die lebendige Schönheit des Holzes zu unterstreichen und harmonisch in das Gesamtbild des Instrumentes einzubinden. Die Politur mit Schellack vollendet schließlich dieses Ziel.


 

Grundsätzlich orientiere ich mich am Klang von klassischen Konzertgitarren.
Ein besonderer Schwerpunkt meiner Arbeit liegt dabei auf der klanglichen Konfiguration. Ich verwende bei meinen neuen Modellen ein System, das es ermöglicht, die Deckenbeleistung noch nachträglich individuell anzupassen. Dadurch eröffnet sich beispielsweise die Möglichkeit, den Klang auf ausgewogene Studio- oder charakterstarke Soloinstrumente zu spezialisieren.


 

Zu mir...


Meine Ausbildung zum Zupfinstrumentenmacher erfolgte an der Geigenbauschule Mittenwald. In diesem Rahmen absolvierte ich ein Praktikum bei der Gitarrenmanufaktur Hanika und beim historischen Harfenbauer Erik Kleinmann. Darüber hinaus durchlief ich erfolgreich eine Ausbildung zum Marketerieur (Intarsienschneider).